H. Dieter Neumann: Blutmöwen

H. Dieter Neumann
Blutmöwen
Grafit-Verlag, März 2018
ISBN-13: 9783894255770
220 S.
Taschenbuch, 12,00 €

Hochsommer an der Flensburger Förde: Bauer Brodersen liegt neben seinem Jagdgewehr tot im Weizenfeld. Kommissarin Helene Christ und Kollege Nuri Önal finden schnell heraus, dass der Familienbetrieb der Brodersens vor dem Aus stand. Wählte der Bauer aus Scham den Freitod? Doch seltsam: Außer der Witwe scheint niemand, der ihn kannte, um den Patriarchen zu trauern, nicht einmal seine Kinder. Im Dorf hatte der starrköpfige Alte keine Freunde, und einem landwirtschaftlichen Großunternehmer, mit dem Brodersen seit Jugendzeiten verfeindet war, kommt dessen Tod sogar gelegen. In der alteingesessenen Bauernfamilie stößt Helene Christ auf einen Abgrund aus häuslicher Gewalt, zu dem die fanatisch religiöse Witwe jedoch beharrlich schweigt. Erst muss ein weiteres Verbrechen geschehen, bevor das dunkle Familiengeheimnis der Brodersens langsam ans Licht kommt.

H. Dieter Neumann

Nach dem Abitur wurde ich zunächst Offizier in der Luftwaffe der Bundeswehr, habe mein Dienstverhältnis jedoch später gekündigt und Finanzwirtschaft studiert. Die meiste Zeit meines Berufslebens habe ich dann als Diplom-Finanzökonom (BI) in der Versicherungswirtschaft verbracht, zunächst als Vertriebsleiter, später als Geschäftsführer in einem mittelständischen Unternehmen.
Nach diversen Schreibseminaren und -kursen sowie dem Fernstudium der Neueren Deutschen Literatur habe ich mich als „Spätberufener“ ganz aufs Schreiben verlegt. Ich schreibe vor allem Kriminalromane, Thriller und Sachbücher und bin Mitglied in der Schriftstellervereinigung der 42erAutoren e.V. (dort seit Juni 2016 einer der beiden stv. Vorsitzenden) und im Montségur Autorenforum.
Als passionierter Segler verbringe ich meine Freizeit gern auf dem Wasser. Seit über siebenunddreißig Jahren bin ich verheiratet (mit derselben Frau), habe zwei erwachsene Töchter und lebe in Flensburg, nur wenige Meter entfernt vom Hafen.

Publikationsliste

Belletristik:

  • „Blutmöwen“, Kriminalroman, Grafit Verlag, März 2018, 220 Seiten, ISBN: 978-3-894255-77-0 (auch als E-Book)
  • „Nebel über der Küste“, Kriminalroman, Grafit Verlag, Mai 2017, 280 Seiten, ISBN: 978-3-894254-84-1 (auch als Ebook)
  • „Tod auf der Rumregatta“, Kriminalroman, Grafit Verlag, März 2016, 256 Seiten, ISBN: 978-3-894254-71-1 (auch als Ebook)
  • „Mord an der Förde“, Kriminalroman, Grafit Verlag, Juli 2015, 224 Seiten, ISBN: 978-3-894254-62-9 (auch als Ebook)
  • „Die Tote von Kalkgrund“, Kriminalroman, Grafit Verlag, März 2015, 224 Seiten, ISBN: 978-3-894254-54-4 (auch als Ebook)
  • „Das Erbe der Wölfin“, Politthriller, (Ersterscheinung 2013 bei Südwestbuch), überarbeitete Neuauflage bei Dotbooks, Dezember 2016, 345 Seiten, ISBN: 978-3-958248-23-6
  • „Die Narben der Hölle“, Politthriller, (Ersterscheinung 2012 bei Südwestbuch), überarbeitete Neuauflage bei Dotbooks, November 2016, 342 Seiten, ISBN: 978-3-958248-21-2

Sachbücher:

  • „Alles in Butter“, Regionalia Verlag, erscheint Herbst 2017, ISBN:978-3-955403-04-1
  • „Hart am Wind“, Regionalia Verlag 2016, ISBN: 978-3-955402-43-3
  • „Aufs Korn genommen“, Theiss Verlag 2016, ISBN:978-3-806233-66-7
  • „So schnell schießen die Preußen nicht“, Regionalia Verlag 2015, ISBN 978-3-955401-94-8

H. Dieter Neumann im Netz