Sabrina Saskia Jordt

Geboren am 06. 01. 1990 in Flensburg, aufgewachsen in Arnsberg. Derzeitiger Wohnort: Paderborn

Erste Texte entstanden 2002. Sie versuchte sich zuerst an Fantasy, um dann den Surrealismus für sich zu entdecken. Danach folgten realistische Kurzgeschichten und Lyrik. 2007 erhielte sie das Stipendium „Literaturlabor Wolfenbüttel“ der Bundesakademie für Kulturelle Bildung. 2009 trat sie dem Verein „42erAutoren“ bei.

Von da an experimentierte sie mit verschiedenen Genres, u. a. Spannung, magischem Realismus und Jugendliteratur. Nach einer Manuskripteinsendung wurde sie in das Forum „Oetinger34.de“ des Oetinger-Verlags aufgenommen (dieses heißt nun „Storywunder.de“). Heute sucht sie ihre literarische Heimat.