Heike Duken

Geboren 1966 in München, studierte Psychologie und arbeitet als Psychotherapeutin in ihrer Praxis in Nürnberg. Außerdem leitet sie Seminare zu psychologischen Themen und führt Workshops in der Marktforschung durch.
Schreibend entwickelt sie sich nach einem erotischen Roman und einem Sachbuch stetig in die literarische Richtung. Für ihr aktuelles Romanmanuskript „Rabenkinder“ erhielt sie 2016 ein Stipendium des Deutschen Literaturfonds.
2015 wurde ihr Text „Feindesland“ in der renommierten Grazer Literaturzeitschrift „Lichtungen“ abgedruckt. Und 2014 gewann die Autorin den 21. Haidhauser Werkstattpreis des Münchner Literaturbüros.
Heike Duken ist außer bei den 42erAutoren auch Mitglied der Bücherfrauen/Women in Publishing.
Ansonsten ist sie unterwegs, wann immer es ihr möglich ist, sie bereist Brasilien, Mittelamerika, Australien oder Asien und liebt die großen Metropolen, natürlich immer mit dem Laptop im Rucksack, um zu schreiben.

Veröffentlichungen

  • 2015 „Burnout für alle! Mit Volldampf in die Krise“, eine rabenschwarze Anleitung zum Burnout, Mira Taschenbuchverlag.
  • 2013 „Triebspiel“, ein erotischer Roman, Verlag Schwarzkopf

Heike Duken im Netz