Gerald Drews

Geboren 1954 in Lagerlechfeld bei Augsburg; nach dem Abitur Volontariat und Redakteurstätigkeit bei der „Augsburger Allgemeinen“, anschließend Reporter bei der Zeitschrift WELTBILD und Chefredakteur der Jugendzeitschrift JUNGE ZEIT. Seit 1985 freier Journalist, Buchautor, Texter, Moderator, Redenschreiber und Literaturagent.

Bevorzugte Themengebiete:

Reportagen und Biographien, Humor, Psychologie, Musik, Sport, Zeitgeschichte, Lebenshilfe

Publikationen:

Fünf Ordner voller Beiträge für zahlreiche Zeitschriften und Zeitungen

Mehr als hundert Buchveröffentlichungen – vom Ratgeber über humorvolle oder besinnliche Aphorismensammlungen bis zum Leitfaden für die richtige Rede oder den Weg zum Fußballexperten. Besonders viel Freude gemacht hat mir die Co-Autorenschaft der Autobiographie des Beuroner Benediktiner-Bruders Loginus „Ab morgen Mönch – ein Afghanistansoldat geht ins Kloster“.

Darüber hinaus bin ich seit etwa zwei Jahrzehnten mit Leidenschaft Texter für Hunderte von anspruchsvollen Booklets der Reader’s Digest-Musikkollektionen – von Pop, Country und Schlager bis zu Musical, Jazz, Operette und Klassik.

Stolz bin ich aber vor allem auf die Agentur, die in mehr als drei Jahrzehnten etwa 2000 Buchprojekte vermittelt hat – und sehr glücklich in diesem Zusammenhang über die freundschaftliche Zusammenarbeit mit einer ganzen Menge 42-er Autoren, denen unsere Agentur zu dem ein oder anderen Buchvertrag verhelfen konnte und hoffentlich noch lange kann.

Am allerallerstolzesten bin ich jedoch auf meinen Enkel Joni, der, während ich das im November 2017 schreibe, gerade ein halbes Jahr alt ist.